Schönheitsreparaturen_Klauseln
Seit dem BGH-Urteil vom 18.03.15 wird das Umlegen von Schönheitsreparaturkosten auf den Mieter für Vermieter immer schwieriger.
Dennoch müssen sie nicht komplett auf eine Klausel im Mietvertrag zu Schönheitsreparaturen verzichten.
Im Rahmen unseres Vermieter-Clubs bieten wir Ihnen Vorschläge von Rechtsanwalt Andreas Griebel, Kanzlei Rödl & Partner (Quelle IMMOBILIEN Zeitung vom 30.07.15 Ausgabe 30/2015), die aus rechtlicher Sicht ohne Bedenken verwendet werden können.
Lesen Sie hier mehr: Artikel_in_der_Immobilien_Zeitung

Bildquelle: deathtothestockphoto.com